Änderungen, Termine und Aktualisierungen werden dort und über den Newsletter bekannt gemacht.
Am Besten heute noch für den Newsletter auf der Homepage anmelden!
Die Infos kommen per Email.
Eine Teilnahme an den Veranstaltungen ist nach Rücksprache und Einverständnis der jeweiligen Tourenleiter
auch für Nichtmitglieder möglich. Nichtmitglieder haben keinen AV-Versicherungsschutz.
Bei ungünstigen Verhältnissen wird die Tour verschoben, ein Ausweichziel gewählt oder fällt aus.
Aktuelle Info dazu beim Tourenleiter.
Die Teilnehmer an unseren Wintertouren müssen ein funktionstüchtiges Verschütteten-Suchgerät (VS), eine
Lawinenschaufel und eine Sonde mitführen und den Umgang damit beherrschen .
Idealerweise kann die Teilnahme an einem Lawinenkurs vorgewiesen werden.
Genauere Auskünfte zu den Touren (Länge, Schwierigkeit, Änderungen usw.) bitte beim jeweiligen
Tourenleiter/Organisator einholen.
Neu:
Ab 2020 werden wir bei Anmeldung zu Mehrtagestouren mit Hüttenübernachtung Anmeldegebühr erheben,
€ 20,- pro erste Nacht, plus € 10,- für alle weiteren Nächte, da die Hütten seit Jahren verbindlich und
kostenpflichtig vorreserviert werden müssen.
Die Gebühr – abzüglich der Reservierungskosten - wird nur erstattet, wenn die Ausfahrt abgesagt wird.
Das Geld wird für Begleichung der Reservierunskosten, Nebenkosten der Tourenleiter, usw. verwendet.
Für Ausbildungen werden einmalig € 30,- für Erwachsene und € 10,- für Kinder und Jugendliche in Ausbildung
oder Studium bis 26 Jahren fällig.
Info´s beim Tourenleiter.
Tagestouren bleiben kostenlos.
Die Fahrtkosten übernehmen die Teilnehmer zu gleichen Teilen.
Bei Fahrgemeinschaften kann der Fahrer eine Kilometerpauschale von Euro 0,30/km ansetzen, die
Tourenleiter sind davon ausgenommen.

 

Vorerst nur als PDF, später wird das Programm auch hier zu lesen sein:

- AV-Tourenprogramm 2020